Tag 9

Der Rückweg hat begonnen, heute geht es von Kyle zurück nach Edinburgh.
Wir haben ca. 320 km vor uns, aber ach die Freude auf eine sehr gutes Hotelzimmer mit funktionierender Dusche. Das hatten wir nämlich die letzten 2 Tage nicht. Der Wasserdruck war so gering das wir fast die Tropfen zählen konnten und die Temperatur war entweder eiskalt oder brühend heiß.
> Männliche Lösung: Nicht duschen – Problem gelöst.

Wir hatten uns den Rückweg ziemlich langweilig und nass vorgestellt, da die Wettervorhersage für den Großteil des Weges Regen vorhergesagt hat.
Wir wurden positiv überrascht, wir hatten Sonne auf dem ganzen Weg und stellenweise war uns sogar zu warm.

Ein Cappuccino und Scone’s mit Marmelade als kleiner Stock bei ziemlich genau der Hälfte der Strecke.

Der zweite Teil war nur noch Kilometer schruppen. Langweilige Autobahn, Tempolimits und überall Warnungen vor Radarfallen. Außerdem hat unser Körper mit uns gesprochen und sagte: „Mach das nie wieder“.

In Edinburgh abgekommen haben wir eingecheckt und dann natürlich die Stadt angesehen und einen guten Blick auf das Castle von Edinburgh gefuden.

Danach haben wir noch eine Kleinigkeit gegessen, einen netten Pub gefunden und sind dann ins Hotel. M

Danke an meinen Schatz die zuhause alles gemanagt hat und ich somit entspannt fahren konnte /Ganz dicker Kuss