Tag 2

Weiter ging nach einem guten Frühstück und schattigen 10 Grad zum „Battle of Banockburn“, einem ganz neuen 3D Event der einem die Schlacht von Schottland gegen England aus dem Jahre 1314 zeigt. Diese neue Attraktion befindet sich in  der Nähe von Stirling, also nur 20 km entfernt. Eintritt bezahlt, 3D Brille bekommen und los geht es.

Als erstes gab es einen doch recht langweiligen 3D  Film. Danach ging es in einen großen Raum bei dem man teilweise schon das Gefühl hatte, mittendrin – statt nur dabei zu sein. Als letztes gab es in eine Art Kampfsimultionsraum. Dort standen wir alle um ein Spielfeld bei dem man interaktiv die verschiedene Armeen steuern konnte. Im prinzip wie Risiko – nur in high tech. 25 Pfund hat der eintritt gekostet, 15 war er maximal wert.

Als wir zum nächsten Ziel unterwegs waren, sahen wir zufällig noch die Burg von Stirling –  also kurz anhalten, Helm ab, Bild schießen, weiterfahren – Japanischer Touristen Stil halt

Danach ging es zum „The Scottish Wool Centre“ in nach Aberdoyle. Es war aber nicht ganz die unentdeckte, noch echt schottische  Wollfabrik in der noch nach altem Brauch produziert wurde, es war eher eine Touristenattraktion. Also nichts gekauft und weiter.

Ein Blick auf das Navi zeigte 248 km an, das kann je nach Straße schon mal länger dauern. Aber da die Sonne rauskam war uns das egal.  Unsere Fahrt ging ein ganzes Stück um Loch Lomond herum, eine wunderschöne Straße, bei der man aber schon bei Schrittgeschwindigkeit fast abheben konnte. Irgendwie kam einen das Wort Achterbahn in den Kopf.
Irgendwann ging es dann nach Westen und Nacheiner Weile ging es immer mehr bergauf und die Gegend wurde immer weiträumiger. Vor uns ein Parkplatz mit grandiosem Ausblick.

Für heute hatten wir definitiv nicht die richtige Kleidung an, es waren 18 Grad bei besten Sonnenschein. Grund genug für eine Pause  an der Straße.

Sonne

 

Kurz vor unserer nächsten Bed & Breakfast Unterkunft noch eine kurze Pause am Meer.

Die nächste Pause war dann eher unfreiwillig und typisch für die Gegend.

Sind jetzt in Machrihanisch im Warren bei Bryan. Ein reines Familien B&B, super nett.